SexForum – Authentischer Austausch über Sexualität

Sprechen über Sexualität
Beat Kessler (Initiator, Masseur, Musiker etc.), Elana Andermatt (Tantra- und Traumatherapeutin etc.)  und Andreas Föhr (Kreis- und Visionssucheleiter etc.)

Wir treffen uns im Kreis, um unsere Erfahrungen, Gedanken und Gefühle im Bezug auf Sexualität authentisch und ehrlich teilen und bezeugen.
Verbal, non-verbal, mit Körper- und Gefühls-Ausdruck.

Öffnen des Tabus

  • Wie offen und ehrlich sprechen wir über Sex bzw. Sexualität?
  • Was für Erfahrungen, Freuden und Verletzungen tragen wir mit uns?
  • Was möchtest du gern mal gesagt haben, spürst aber Hemmung oder Scham?
  • Was denken und fühlen anderen Menschen? Wie gehen sie damit um?
  • Nicht, was irgendwelche Sex-Ratgeber oder Kinofilme uns erzählen, sondern real-life, im Austausch mit ganz „normalen“ menschlichen Menschen.

Was ist das SexForum?
Das Forum Format ermöglicht einen offenen und ehrlichen Austausch, ohne dass ein hick-hack Dialog entsteht. Es hilft, dass auch eher stille und zurückhaltende Menschen Zeit und Raum bekommen sich auszudrücken. Es hilft, dass wir einander zuhören, ohne das Gehörte gleich mit unserer eigenen Meinung und Ansicht zu dementieren. Ein Raum, in dem Gefühle, Wut, Trauer, Ängste, Freude, Schuld, Scham, Liebe, Vergebung, Verständnis und Unverständnis Platz haben… Für echtes Mensch-Sein. Für friedvolle Kommunikation und Verbundenheit.

Wie sieht das genau aus?

  • Wir kommen an, begegnen uns und tauchen langsam ins Thema Sexualität ein.
  • Wir sitzen im Kreis. Wer den Impuls hat, eine Lebenserfahrung oder ein Thema zu teilen, darf dann in die Mitte gehen. Dort hast du die Gelegenheit etwas mitzuteilen, aus deinem Leben zu erzählen, was dich schmerzt, was dich freut, was dich bewegt und beschäftigt. Verbal, non-verbal, mit Körpersprache, deine Gefühle zum Ausdruck bringen, still sein, schreien, weinen oder nüchtern berichten. Falls gewünscht, geben die Bezeugenden aus dem Kreis danach ein kurzes Feedback.
  • Das Mitteilen von Dingen über die wir kaum je sprechen und das authentische, ehrliche Zeigen unserer Gefühlswelten ist heilsam. Durch einen Kreis von Menschen, die zuhören und bezeugen, erhalten die ausgesprochenen Wahrheiten Kraft und Bewusstsein.
  • Vielleicht hast du aber auch eine Frage. Etwas, wo du unsicher bist oder du schon immer wissen wolltest. Alternativ kannst du in der Mitte auch eine Frage stellen, und Antworten und Perspektiven der Menschen im Kreis dazu erhalten.
  • Oder vielleicht möchtest du auch einfach nur zuhören, ohne selber etwas von dir zu erzählen. Auch das ist in Ordnung und willkommen. Bereits dein Dabeisein ist wertvoll.

Sexualität – ein grosses Thema:
Es geht nicht nur um Sex. Denn Sexualität ist ein weites Feld. Dazu gehören zwar einerseits Themen des Geschlechtsverkehrs, Solo-Sex, Sexpraktiken, Fantasien, Sehnsüchte, Begierden, Unsicherheiten… aber auch Liebe, Herz, Beziehung(en), Beziehungsformen, Schwangerschaft, Kinder, Menstruation, Sinnlichkeit, Kuscheln, Gender-Thematiken, Macht-Themen, Patriarchat, Asexualität, Absolute Beginner, .Was immer da ist, und uns bewegt.

​Ort: JupiterSpace, Frankentalerstr. 55, Zürich (Seminarraum der Gemeinschaft Jupiterhaus im Frankental)

ÖV: Tram/Bus bis Zürich, Frankental, dann zu Fuss ca. 8 Minuten
Auto: einige Parkplätze vorhanden

Leitung: Beat Kessler | Winterthur (beat-kessler.ch)er

Co-Leitung: Elana Andermatt, Andreas Föhr

Kosten: Richtpreis 40.-, bzw. nach eigenem Ermessen 20.- bis 80.-.

Anmeldung: Per Email beat.kessler@gmx.ch oder Telefon 078 635 87 28.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Schlagwörter:

Datum

15 Mrz 2023

Uhrzeit

19:00 - 22:00

Labels

Startseite

Hinterlassen Sie einen Kommentar